Ausführliche Stellenangebote ausdrücklich gewünscht!

Wer schon mal einen Blick in eine Facebookgruppe mit Jobangeboten geworfen hat, findet eine ziemliche Sammlung an unterschiedlichen Postings: Stellengesuche in unterschiedlicher Qualität (“Suche Stelle als Kellnerin” oder “Suche Job egal was”), Stellenangebote mit oder ohne Gehaltsangaben, Stellenangebote ohne detaillierte Informationen (“Kellnerin gesucht, 20 Std. Zahlung nach KV”), aber auch Angebote, die im Wesentlichen Multilevelmarketing-Angebote sind. Es ist schon interessant, wie unterschiedlich das Thema Stellenangebot oder Jobinserat von Dienstgeber*innen gehandhabt wird.

Gruppenregeln?

Die meisten Gruppen – wie z.B. unsere Jobbörse haben zwar Regeln definiert, um einen gewissen Standard zu halten. Allerdings wird sich nicht immer daran gehalten. Es gibt natürlich auch Gruppen mit “Laisser-Faire”-Bestimmungen in denen jede/r posten kann, wie es ihm oder ihr gefällt. In der Jobberie-Jobbörse auf Facebook versuche ich nach den Kriterien des Gleichbehandlungsgesetzes die Inserate freizuschalten. Für Stellengesuche, verstecke Businessangebote und Anzeigen aus dem Bereich Nachbarschaftshilfe gibt es eigene Gruppen. Das Bedürfnis der User*innen und Dienstgeber*innen zu posten, ohne die Regeln zu respektieren, ist stark verbreitet. In der Regel lösche ich mehr Inserate als ich freischalte.

Zwickmühle

Weniger Jobangebote führen natürlich zu einer Verminderung der Attraktivität der Gruppe. Alle Angebote zuzulassen, bedeutet einen Qualitätsverlust und heftige Diskussionen in den Kommentaren. Wie kann man dieses Dilemma lösen? Man befragt einfach das Publikum und die Gruppenmitglieder, welche Stellenangebote bevorzugt werden oder wie man die Sache nun in Zukunft administrieren soll.

Facebook bietet die einfache Möglichkeit, Umfragen zu organisieren. Gesagt, getan. Drei Möglichkeiten standen zur Auswahl:

  • Ich wünsche mir Inserate mit genauen Angaben (Gehalt, Stundenanzahl, etc.) – 123 Klicks
  • Ich wünsche mir mehr Inserate. Auch wenn Angaben wie Gehaltsangabe oder Stundenanzahl fehlen, soll das Inserat gepostet werden. – 7 Klicks
  • Mir ist das ziemlich egal. -5 Klicks
Screenshot der Umfrage

Die Umfrage war ein paar Tage lang als Ankündigung gepostet. Das Ergebnis ist überaus deutlich. Die User*innen der Gruppe wünschen sich genaue Stellenangebote mit umfangreichen Informationen wie Gehalt und Stundenanzahl.

Daher auch mein Appell an die Unternehmen: Umfangreiche Stellenangebote sind ein Wunsch der potenziellen Bewerber*innen und keine lästige Pflicht.

In Zukunft wird es in unserer Facebookgruppe vielleicht weniger Inserate geben, dafür werden diese Inserate alle Infos bereithalten, die man als Arbeitsuchende/r braucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.